Montag, 1. Januar 2018

Manche Menschen machen bessere Vorhersagen als andere, aber das sind keine Prophezeiungen

Geheimdienste wollen alles wissen. Natürlich auch die Zukunft. Besonders schön wäre es für sie, hätten sie einige  Personen zur Verfügung, die ihnen gleich die komplette zukünftige Weltgeschichte vorher sagen würden. Deshalb haben sie Analysten, nur sind diese leider schlecht. Hier der Vergleich:

"Kein Wunder, Bruno Jahn ist ein Superforcaster (Super-Prognostiker). Seine Vorhersagen sind 60 Prozent genauer als die von Experten und 30 Prozent genauer als die des US-Geheimdienstes. Jahn ist nicht der Einzige. Da sind Bill Flack, Joshua Frankel, Douglas Lorch und an die 200 weitere. Sie alle können weitaus bessere Prognosen erstellen als die meisten anderen Menschen."
https://kurier.at/wissen/welche-menschen-die-besten-vorhersagen-treffen/304.191.718

Leider steht in dem Artikel nicht, von wieviel Prozent er weg rechnet. 

Auf der Suche nach besseren Leuten wurde  fleißig geforscht. Philip Tetlock schrieb ein Buch über diesbezüglich besonders begabte Menschen. "Die Kunst der richtigen Prognose, S. Fischer Verlag, 23,70 €" Er selbst scheiterte an den Aufgaben, aber das spielt keine Rolle. Er sollte es ja nicht können, seine Aufgabe bestand darin, die Besten zu finden.

Sind diese Menschen Hellseher, oder denken sie einfach nur logischer als andere? Vielleicht von beidem ein wenig. Echte Hellseher sind sie wohl nicht. Trotzdem haben sie mehr Treffer als die angeblichen Hellseher und Astrologen.

Nostradamus würde sie als Menschen bezeichnen, die menschliche Voraussagen machen. Echte Prophezeiungen sind zu 100% richtig. Sie kommen auch nicht aus dem Bewusstsein. Deshalb können echte Voraussagen auch Ereignisse erkennen, die man mit logischem Verstand alleine nicht sieht.

Ihnen werden Fragen gestellt, auf welche sie dann antworten. Gefragt wurde z. B. Tagespolitik.

"In Deutschland kommt die vierte Große Koalition. So hat es Bruno Jahn vorhergesagt. Keine Großtat? Doch, denn Jahn hat seine Prognose bereits im September abgegeben, als noch nicht mal gewählt worden war. Auch, dass kein weiteres Land die EU verlassen wird, hat er vorhergesehen."

Das stimmt insofern nicht, als es sich noch nicht um eine Erfüllung handelt. Es gibt noch keine Koalition. Dass im Jahr 2017 kein anderes Land die EU verlassen wird (würde), konnte jeder vorher sehen. Aber in einem der folgenden Jahre könnte das geschehen. Ist die Voraussage auch noch richtig, wenn sich in 10 Jahren ein Land von der EU trennt? Es gibt Trends die in eine bestimmte Richtung gehen. Aus diesen kann man richtige Schlüsse ziehen. Es handelt sich nur um menschliche Überlegungen. Menschen können irren. Es sind Berechnungen und Berechnungen stimmen nur, wenn man alle Fakten kennt. Man kennt aber nicht alle Fakten.



Meine Träume machen auch Voraussagen. Sie erfüllen sich zu 100% richtig, aber fast immer ohne Zeitangabe. Wie sie zustande kommen, weiß ich nicht. Deshalb kann ich sie auch nicht absichtlich produzieren. Ich kann mir nicht aussuchen wovon ich träume. Der Traum entscheidet darüber, was er mir sagen will. Bin ich das selbst, oder kommt es nur zu mir? Das weiß ich nicht. Meine Voraussagen sind nicht menschlichen Ursprungs. So erlebe ich sie jedenfalls.