Samstag, 18. November 2017

kann man Träume wirklich deuten? Putzi ďábla - Putzi das Teufelchen - malá tečka

Diesmal geht es nicht um Traumerfüllung, sondern um das Verstehen eines Traums. Kann man diesen Traum deuten? Ich glaube nicht.

Am 5.7.2004 träumte ich, jemand habe mir einen Namen verpasst, von dem ich nichts wusste. Es sei ein tschechischer Name, ähnlich wie Teufelchen. Davon wusste niemand, ich auch nicht. Merken konnte ich mir diesen Namen nicht. Erstens weil ich geweckt wurde und zweitens vielleicht auch einfach deshalb, weil ich kein Tschechisch kann. Ein Tscheche suchte nach mir. Deshalb wollte ich den Namen veröffentlichen, damit er mich finden kann.



Jetzt fiel mir ein, dass ich vor vielen Jahren einen Aufkleber auf dem Auto hatte: Putzi das Teufelchen - ein Kinderbuch - auf dem das Teufelchen zu sehen war. Damals arbeitete ich in einer Buchhandlung und machte auf diese Weise Werbung für das Buch. Mir gefiel außerdem auch die Zeichnung.

Das Buch Putzi das Teufelchen erschien schon 1941. 

Ich habe diesen Titel beim Google Übersetzer eingegeben und heraus kam Putzi ďábla . Ob das korrekt übersetzt ist, weiß ich allerdings nicht.

Damals rief mir auf der Straße, als ich mit dem Auto vorbei fuhr, jemand lachend zu: Teufelchen! Das vergaß ich natürlich mit der Zeit, weil es belanglos war. Mein Unterbewusstsein hat dieses Erlebnis anscheinend nicht vergessen. Viele Jahre später hatte es diesen Namen wieder ins Bewusstsein gebracht. Mehr oder weniger hinein geschwindelt, indem es diesen in den Traum integrierte. Leider weiß ich nicht ob ich ihn tatsächlich in Tschechisch träumte. Das wäre nur auf einer paranormalen Ebene möglich, weil ich wie erwähnt, kein Tschechisch kann. Bis auf einige, wenige Worte, die jeder in Wien kennt.

Es gibt auch ein Kinderbuch in dem der Name Pünktchen vorkommt. Pünktchen und Anton. Laut Google heißt Pünktchen malá tečka. https://www.amazon.de/P%C3%BCnktchen-Anton-Ein-Roman-Kinder/dp/3791530143

 Wikipedia widmet dem Buch eine Seite. https://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%BCnktchen_und_Anton
Ich habe weder das eine, noch das andere Buch gelesen. Deshalb kann es keinen Bezug zu einem der beiden Bücher geben. Es sei denn, es handelt sich um paranormaeles Wissen. Bei den Putzi-Büchern geht es um folgendes. https://www.univie.ac.at/biografiA/daten/text/bio/umlauf.htm


Wie sollte man diesen Traum deuten? Offenbar handelt es sich entweder um eine Erinnerung, mit der ich noch nicht abgeschlossen habe, oder ich hatte den Wunsch jemanden, oder etwas zu finden. Den Wunsch, etwas oder jemand würde zu mir kommen - aus welchem Grund auch immer. Mir war jedoch klar, dass ich man mich nur finden kann, wenn ich einen aktiven Beitrag dazu leiste. Man sagt: alles kommt zu dem der warten kann. Das bewahrheitete sich in meinem Leben auch sehr oft. Vielleicht will mir der Traum aber auch sagen, dass ich nicht wirklich passiv bin, sondern doch dafür sorge, dass alles "zu mir kommt."