Montag, 31. Juli 2017

Ein Traum hat sich zum 2. Mal erfüllt

Auf https://paranormaletraeume.blogspot.co.at/2017/07/hier-entsteht-eine-neue-traumsammlung.html habe ich einen Traum notiert. Er stammt vom vom 9.4.2017.

Der Text lautete: In letzter Zeit wurden vermehrt Hunde ausgesetzt. Man ließ sie jedoch nicht einfach laufen, sondern gab ihnen Zettel dazu, auf denen jeweils der Name stand. Sogar was er benötigte war vermerkt. Ich fand einen solchen Hund bei der U-Bahn und nahm ihn mit. Behalten konnte ich ihn nicht. Deshalb wollte ich ihn zum Tierschutzhaus bringen.

Die Traumerfüllung folgte am 9. Juli 2017. In der Kronen Zeitung auf der Seite 10 fand man folgende Meldung: "Welpe wurde am Flughafen ausgesetzt - mit einem handgeschriebenen Brief seiner Besitzerin. In dem Brief erzählt sie ihre Geschichte und warum sie den Hund ausgesetzt hat. Auch sein Name steht dabei: Chewy.

Soweit der Traum und die rstmalige Erfüllung.

In der Kronen Zeitung stand am 28.7.2017 folgender Artikel http://www.krone.at/tierecke/zwei-katzenherren-auf-wtv-parkplatz-ausgesetzt-mit-notizzettel-story-580781

Am Mittwochnachmittag wurden zwei junge Katzenherren dreist auf dem Parkplatz des Wiener Tierschutzvereins (WTV) in Vösendorf ausgesetzt. Die Tiere wurden in Transporten zwischen parkenden Autos abgestellt. ... Als die Tiere daraufhin genauer in Augenschein genommen wurden, wurden in den Boxen Notizzettel entdeckt. Darauf waren die wichtigsten Daten zu den beiden Katern vermerkt.

Der Traum hat sich also zwar erfüllt, aber doch anders als erwartet. Es wurden Katzen ausgesetzt und nicht Hunde. Aber in beiden Fällen gab es beigelegte schriftliche Informationen zu den Tieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen