Hinweis

Auch wenn die meisten Menschen esoterische und paranormale Themen für harmlos halten, möchte ich doch darauf hinweisen, dass sie für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, sowie für Menschen mit einer psychiatrischen Erkrankung, schweren psychischen Leiden, oder Bewusstseinsstörungen, nicht geeignet sind. Wer meinen Blog liest, tut dies auf eigene Verantwortung, Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren empfehle ich vom Lesen einzelner Artikeln dieses Blogs Abstand zu nehmen, obwohl (rein rechtlich gesehen) keine jugendgefährdenden Inhalte auf meiner Seite zu finden sind. Meiner Meinung nach können aber esoterische und paranormale Themen, sowie Verschwörungstheorien bei Kindern und Jugendlichen zu Ängsten führen und in Folge dessen zu irrationalem Verhalten. Die Erziehungsberechtigten sollten in jedem einzelnen Fall darüber entscheiden, ob ihre Kinder die nötige Reife besitzen.

Donnerstag, 1. Juni 2017

Kristine Weitzels schrieb über eine eigene Erinnerung an ein früheres Leben




Heilpraktikerin Psychotherapie & Buchautorin erzählt einiges über ihr Leben, unter anderem eine Erinnerung während einer Rückführung.

Bald darauf erlebte ich meine erste eigene Rückführung. Dabei kam ich in ein früheres Leben, welches ich vor ca. 200 Jahren, als taubstummes Mädchen lebte. Das Gefühl weder hören noch sprechen zu können, war ein richtiger Schock und danach fing ich an zu grübeln, wie man Reinkarnation und damit auch das, was wir bei einer Rückführung erleben, mit wissenschaftlichen und technischen Methoden beweisen könnte. 

Auf ihrer Webseite findet man einiges über Rückführungen und über Reinkarnationstherapie. Sie unterscheidet zwischen beiden Formen der Rückführung. Wenn sie tut was sie auf ihrer Webseite behauptet - so wenig wie möglich zu suggerieren - könnten ihre Rückführungen qualitativ gut sein. Jedenfalls halte ich ihre Seite für so interssant, dass man sie fast schon gelesen haben muss, wenn man sich mit diesem Thema beschäftigt.

http://www.xine.de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen