Hinweis

Auch wenn die meisten Menschen esoterische und paranormale Themen für harmlos halten, möchte ich doch darauf hinweisen, dass sie für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, sowie für Menschen mit einer psychiatrischen Erkrankung, schweren psychischen Leiden, oder Bewusstseinsstörungen, nicht geeignet sind. Wer meinen Blog liest, tut dies auf eigene Verantwortung, Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren empfehle ich vom Lesen einzelner Artikeln dieses Blogs Abstand zu nehmen, obwohl (rein rechtlich gesehen) keine jugendgefährdenden Inhalte auf meiner Seite zu finden sind. Meiner Meinung nach können aber esoterische und paranormale Themen, sowie Verschwörungstheorien bei Kindern und Jugendlichen zu Ängsten führen und in Folge dessen zu irrationalem Verhalten. Die Erziehungsberechtigten sollten in jedem einzelnen Fall darüber entscheiden, ob ihre Kinder die nötige Reife besitzen.

Samstag, 18. Februar 2017

Studienteilnehmer gesucht:

Vor einigen Jahren gab es bereits eine interessante Studie, die außersinnliche Wahrnehmung bewies. Leider werden solche Studien von den Skeptikern offenbar gerne "übersehen". 

Auf http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.co.at/2012_07_27_archive.html findet man eine Beschreibung dieser Studien.

Jetzt werden wieder Studienteilnehmer für eine weitere Studie gesucht. Auf der Webseite des Universitätsklinikums Freiberg findet man folgenden Aufruf:

Sind Sie zwischen 30 und 65 Jahre alt und haben noch nie meditiert? Dann nehmen Sie an unserer Studie teil und helfen Sie uns, die wissenschaftliche Erforschung dieses spannenden Gebietes voranzutreiben!
Bei dieser Studie werden Sie gebeten, eine Reihe von kognitiven Aufgaben zu lösen, während wir die Aktivität Ihres Gehirns messen. Dies soll Aufschluss darüber ergeben, ob das Gehirn durch mentales Training, wie z. B. die Meditation, bei diesen Aufgaben messbare Unterschiede aufweist.
Damit wir bestimmen können, ob Sie das passende Profil für unsere Studie haben, möchten wir Sie vorab bitten, einen Online-Fragebogen auszufüllen (siehe Link unten). Nachdem Sie diesen Fragebogen ausgefüllt haben, werden Sie sobald wie möglich eine persönliche Rückmeldung von uns erhalten, um dann einen Termin für die eigentliche Untersuchung in unserem EEG-Labor zu vereinbaren. EEG oder Elektroenzephalografie ist eine non-invasive (ungefährliche) Methode, die es ermöglicht, die elektrische Aktivität des Gehirns auf der Kopfhaut zu messen, und stellt in keiner Weise ein Gesundheitsrisiko dar. 

..................................................

In einer aktuellen Studie der Forschungsgruppe Meditation, Achtsamkeit und Neurophysiologie des Uniklinikums Freiburg in Zusammenarbeit mit dem Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene (IGPP) soll untersucht werden, inwieweit es einen Zusammenhang zwischen Meditationspraxis  und außersinnlichen Fähigkeiten gibt. Dazu möchten wir mit interessierten Versuchspersonen mit Meditationserfahrung zunächst einen einfachen Präkognitionstest durchführen und diese bitten, einen Fragebogen zum Vorkommen außergewöhnlicher Erfahrungen auszufüllen. Im weiteren Verlauf der Studie ist es möglich, an einer vertieften Forschung unter experimentellen Bedingungen in unserem Labor teilzunehmen. Hierbei wird die Wirkung von mentaler Unterstützung von einem Meditierenden auf einen sich in einem anderen Raum befindlichen Meditierenden untersucht.
Kontakt: Barbara Gratz
Forschungsgruppe Meditation, Achtsamkeit und Neurophysiologie
Klinik für Psychosomatische Medizin
Universitätsklinikum Freiburg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen