Hinweis

Auch wenn die meisten Menschen esoterische und paranormale Themen für harmlos halten, möchte ich doch darauf hinweisen, dass sie für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, sowie für Menschen mit einer psychiatrischen Erkrankung, schweren psychischen Leiden, oder Bewusstseinsstörungen, nicht geeignet sind. Wer meinen Blog liest, tut dies auf eigene Verantwortung, Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren empfehle ich vom Lesen einzelner Artikeln dieses Blogs Abstand zu nehmen, obwohl (rein rechtlich gesehen) keine jugendgefährdenden Inhalte auf meiner Seite zu finden sind. Meiner Meinung nach können aber esoterische und paranormale Themen, sowie Verschwörungstheorien bei Kindern und Jugendlichen zu Ängsten führen und in Folge dessen zu irrationalem Verhalten. Die Erziehungsberechtigten sollten in jedem einzelnen Fall darüber entscheiden, ob ihre Kinder die nötige Reife besitzen.

Dienstag, 21. Februar 2017

Sherrie Lea Laird behauptet, sie sei die wiedergeborene Marilyn Monroe

Im Jahr 2005 schrieb die Krone: "Adrian Finkelstein, klinischer Professor der Psychiatrie, will in der Sängerin Sherrie Lea Laird die Reinkarnation von Marilyn Monroe gefunden haben. Am 13. August wird der Psychiater bei der Lily Dale Assembly, einer spirituellen Community, seine Patientin der Öffentlichkeit präsentieren und seine vermeintlichen Beweise vorlegen. Im Gepäck hat Finkelstein sechseinhalb Jahre Videomaterial über Rückgänge in Marilyns Leben." http://www.krone.at/wissen/forscher-will-monroes-wiedergeburt-belegen-lebt-marilyn-story-33863


Gemeinsam mit Walter Semkiw wollte er damals anhand von äußeren Ähnlichkeiten, aber auch von DNA-Struktur Wiedergeburt beweisen. Darüber habe ich bisher noch nichts gehört.

Finkelstein machte mit Sherrie Lea Laird Rückführungen, aufgrund derer sie, bzw. er, zu der Überzeugung kam, die Frau sei Monroe gewesen. Es gibt eine äußere Ähnlichkeit zwischen den beiden Personen und angeblich singt sie auch genauso. 9 Monate nach dem Tod der Schauspielerin wurde sie geboren. Was etwas irritierend wirkt ist, dass auch ihre Tochter von Finkelstein hypnotisiert wurde, mit dem Ergebnis, die heutige Tochter sei die damalige Mutter gewesen.

Laird ist nicht die Einzige die glaubt, Monroe gewesen zu sein, aber vermutlich die Einzige, die ihr in mehrfacher Hinsicht ähnelt. Ein Hellsichtiger bestätigt die Behauptung: "Unterstützt wird ihre These auch von Kevin Ryerson, einem amerikanischen Parawissenschaftler, der Dank seines Fernsehauftrittes in der ABC-Serie "Out On a Limb" Berühmtheit erlangte. Am 18. Juni und 14. Juli sagte der Hellsichtige, dass "Sherrie Lea Laird die einzig lebende Reinkarnation Marilyn Monroes" sei." http://www.freenet.de/nachrichten/wissenschaft/marilyn-wieder-geboren_730840_4702462.html

Allerdings ist die Behauptung eines angeblich Hellsichtigen kein Beweis. Man müsste schon mehr wissen um ein Urteil abgeben zu können. Möglich ist es sicher. Vielleicht finde ich ja auch noch mehr über diesen Fall.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen