Hinweis

Auch wenn die meisten Menschen esoterische und paranormale Themen für harmlos halten, möchte ich doch darauf hinweisen, dass sie für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, sowie für Menschen mit einer psychiatrischen Erkrankung, schweren psychischen Leiden, oder Bewusstseinsstörungen, nicht geeignet sind. Wer meinen Blog liest, tut dies auf eigene Verantwortung, Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren empfehle ich vom Lesen einzelner Artikeln dieses Blogs Abstand zu nehmen, obwohl (rein rechtlich gesehen) keine jugendgefährdenden Inhalte auf meiner Seite zu finden sind. Meiner Meinung nach können aber esoterische und paranormale Themen, sowie Verschwörungstheorien bei Kindern und Jugendlichen zu Ängsten führen und in Folge dessen zu irrationalem Verhalten. Die Erziehungsberechtigten sollten in jedem einzelnen Fall darüber entscheiden, ob ihre Kinder die nötige Reife besitzen.

Montag, 13. Februar 2017

Evelyn Suchanek - Martina Hudecsek


Am 24.3.2013 erschien in der Kronen Zeitung - Beilage Seite 18 - ein Artikel über eine Rückführung.


Frau Martina Hudecsek "führte" die Krone - Redakteurin Ingrid Altmann in ein früheres Leben zurück.

"Stell dir die Zahl 20 vor. Mal sie in den Sand. Hörst du das Rauschen des Meeres .... ", beginnt der Bericht über die Rückführung durch Frau Martina Hudecsek.

"Ich sehe mich mit einem aufgeweckten Buben einen steilen Berg hinaufklettern. Oben - am Rande einer Schlucht - stolpert er, ich bekomme seinen Arm zu fassen - trotz unendlicher Anstrengung kann ich ihn nicht hochziehen. Muss loslassen. Er stürzt in den Tod." So erlebt die Krone Redakteurin ihr Erlebnis während der Hypnose.

Dieses Erlebnis ist angeblich die Erklärung für eine bestehende Höhenangst. Und weiter erklärt sie, am nächsten Tag sei diese Angst (fast) weg.

Der Artikel enthält auch noch ein Interview mit der Therapeutin Evelyn Suchanek. Sie erzählt von Rückführungen die sie abbrechen musste, weil die Emotionen bei den Klienten zu ausgeprägt waren. Etwa bei der Erinnerung verbrannt worden, oder lebend begraben worden zu sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen