Sonntag, 22. Januar 2017

Zufall, oder unbewusstes Ahnen? 2x einem Flugzeugabsturz entgangen

Der 29- jährige Radprofi Maarten de Jonge sollte im abgestürzten Flugzeug MH17, das nach nach Kuala Lumpur fliegen sollte, sitzen. Er buchte um, weil er einen billigeren Flug fand. Es gab noch einen einzigen freien Platz in dem Flugzeug, auf welches er umbuchen wollte. So sparte er 300,-- Euro. Schon das ist doppeltes Glück.



Beinahe hätte er auch in der verschwundenen Maschine des Fluges MH370 sitzen können. Auch damals buchte der Niederländer nach eigenen Angaben erst kurzfristig um. Sein Flug ging 50 Minuten später.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen