Hinweis

Auch wenn die meisten Menschen esoterische und paranormale Themen für harmlos halten, möchte ich doch darauf hinweisen, dass sie für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, sowie für Menschen mit einer psychiatrischen Erkrankung, schweren psychischen Leiden, oder Bewusstseinsstörungen, nicht geeignet sind. Wer meinen Blog liest, tut dies auf eigene Verantwortung, Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren empfehle ich vom Lesen einzelner Artikeln dieses Blogs Abstand zu nehmen, obwohl (rein rechtlich gesehen) keine jugendgefährdenden Inhalte auf meiner Seite zu finden sind. Meiner Meinung nach können aber esoterische und paranormale Themen, sowie Verschwörungstheorien bei Kindern und Jugendlichen zu Ängsten führen und in Folge dessen zu irrationalem Verhalten. Die Erziehungsberechtigten sollten in jedem einzelnen Fall darüber entscheiden, ob ihre Kinder die nötige Reife besitzen.

Dienstag, 17. Januar 2017

Liane Ott - eine Wahrsagerin, oder Seherin auf dem Prüfstand

Auf meiner Wanderung durchs Internet, auf den Spuren von Chris Robinson, landete ich in einem Forum, in dem vor längerer Zeit über ihn und über Liane Ott diskutiert wurde. http://seherschauungen.de/forum/indVex.php?id=34013 Liane Ott wurde überprüft und sie machte deshalb öffentlich einige Voraussagen. Ich bin überzeugt davon, dass man gültige Voraussagen machen kann, aber was Frau Ott betrifft, kann ich nicht urteilen, inwieweit sie diese Fähigkeit besitzt.




"Darin kam ein Experiment mit Liane Ott vor, die Voraussagen zu den nächsten vier Wochen machen sollte. Der Umschlag wurde versiegelt und später zur Kontrolle geöffnet (dass dabei auch ein Skeptiker eine Scheinvoraussage machte, trägt nichts wesentliches zum Thema bei - er sagte ein Erdbeben voraus an einem Ort, der regelmässig und häufig, fast andauernd erschüttert wird).
Sie schilderte einen Attentatsversuch durch islamistische Terroristen, die eine Bombe in einem Gebäude ablegen würden, welches vorne eine grosse Lichtreklame angebracht hätte und halbrund gebaut an einer Strassenecke stünde. Es wäre aber nur ein Versuch, die Bombe würde keinen Schaden anrichten.
Tatsächlich kam es innerhalb dieser vier Wochen zu einem Anschlagsversuch in London, die Beschreibung passte, bis auf ein Detail, die Bombe lag nicht im Gebäude, sondern in einem Fahrzeug davor.
Trotz dieser unwesentlichen Abweichung handelt es sich wohl eindeutig um einen Treffer.", schreibt ein User. Ihn hat der Test offenbar überzeugt.

Michael Kunkel war der Skeptiker in der Sendung. Auf seiner Seite schildert er was sein Eindruck war. http://alt.wahrsagercheck.de/Aktuelles/Texte/Galileo_Mystery/Galileo_Presse/body_galileo_presse.html

"Außergewöhnlich ist diese eine Übereinstimmung natürlich schon (weil es sich auch nicht um ein alltägliches Ereignis handelte), aber als Beleg für prophetische Fähigkeiten kann das noch lange nicht gelten. Aus ihren anderen beiden Prognosen bleibt nur der Fakt von Ausschreitungen bei einem Fußballspiel als “Treffer” - aber das gibt es doch eher häufiger."

Damit meint er den Bombenanschlag. Er bleibt also zwar skeptisch, scheint jedoch auch offen zu sein, falls Frau Ott weiteren Untersuchungen zustimmt und Beweise für ihre Fähigkeit liefert.

Leider habe ich bisher im Internet nichts anderes von ihr gefunden. Außer gesperrte Videos. Auf Facebook postet sie nur Sprüche, keinerlei Voraussagen. Eine faire Beurteilung ist deshalb nicht möglich.

Sie selbst schreibt über sich:

"Das sind zwei meiner Gaben, die ich heute liebend gern anwende, um Dich wieder zurück zu Deiner Seele, zu Dir selbst, in Deine Liebe ... zu bringen. Dann gibt es da noch die Verstorbenen oder besser gesagt, das Jenseits und die Engel, die mit mir in Verbindung treten, um Dir zu helfen" http://www.lianeott.de/ueber%20mich.htm



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen