Hinweis

Auch wenn die meisten Menschen esoterische und paranormale Themen für harmlos halten, möchte ich doch darauf hinweisen, dass sie für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, sowie für Menschen mit einer psychiatrischen Erkrankung, schweren psychischen Leiden, oder Bewusstseinsstörungen, nicht geeignet sind. Wer meinen Blog liest, tut dies auf eigene Verantwortung, Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren untersage ich hiermit das Betreten meines Blogs, obwohl rein rechtlich gesehen, keine jugendgefährdenden Inhalte auf meiner Seite zu finden sind. Meiner Meinung nach können aber esoterische und paranormale Themen, sowie Verschwörungstheorien bei Kindern und Jugendlichen zu Ängsten führen und in Folge dessen zu Irrationalem Verhalten. Für die Einhaltung dieser Regel sind die jeweiligen Erziehungsberechtigten verantwortlich zu machen.

Sonntag, 8. Januar 2017

Bekannte Remote Viewer - Christian Rotz

Ein bekannter Remote Viewer ist der Deutsche Christian Rotz. Er bietet im Internet einen kostenlosen Einführungskurs an. Allerdings muss ich dazu sagen, dass er - im Gegensatz zu mir - keine echte Dokumentation seiner Fähigkeit liefert. Zwar wurde alles was er tut per Kamera aufgezeichnet, jedoch fehlt der letzte Beweis. Das stört mich persönlich. Wenn man das Video nur als Anleitung nimmt, ist es im Prinzip egal, ob man mitverfolgen kann, was er tatsächlich macht - oder eben nicht. Will man es genau wissen, ist das Video zu wenig aussagekräftig. Einen wissenschaftlichen Beweis für den normalen Zuseher bleibt er nämlich leider schuldig.

Ich halte mich an die Vorgaben bei meinen eigenen Versuchen nicht. Damit es auch nicht zu langweilig wird, mache ich es außerdem sehr schnell und wenig vertieft, wenn es um öffentliche Versuche geht. Meine Ergebnisse waren wohl auch deshalb nie perfekt. Ob ich es besser könnte, würde ich es wie Rotz machen? Vielleicht probiere ich es einmal aus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen